MAN Energy Solutions

MAN Energy Solutions

Advanced Planning & Scheduling im Maschinen- & Anlagebaubau

Projektbeschreibung

Im Rahmen der Einführung eines APS- (Advanced Planning & Scheduling) Planungstools hat ein interdisziplinäres Kernteam standortübergreifend, unterstützt durch REDPOINT, die organisatorischen und prozessualen Rahmenbedingungen für die erfolgreiche Implementierung und Nutzung geschaffen. Die Einführung einer modernen Planungsphilosophie, die sich in klaren Prozessen und einer prozessorientierten Aufbauorganisation widerspiegelt, wird zu hoher Transparenz in den Wertschöpfungsprozessen, zu einer bessere OTD (OnTimeDelivery) und signifikant geringeren Planungsaufwänden führen.

Über das Unternehmen

MAN Energy Solutions (MAN ES) ebnet den Weg in eine klimaneutrale Weltwirtschaft. Ob Industrieproduktion, Energie- oder maritime Wirtschaft: MAN ES denkt ganzheitlich und packt schon heute die Herausforderungen von morgen an – für eine nachhaltige Wertschöpfung ihrer Kunden. Im Technologieportfolio steckt die Erfahrung aus über 250 Jahren Ingenieurstradition. MAN Energy Solutions hat seinen Hauptsitz in Deutschland und beschäftigt rund 14.000 Mitarbeiter an mehr als 120 Standorten weltweit. Die Kunden von MAN ES profitieren außerdem vom globalen Service-Center-Netzwerk der After-Sales Marke, MAN PrimeServ.

„Die Entscheidung für REDPOINT hat sich in vielerlei Hinsicht als sinnvoll und richtig erwiesen und maßgeblich zum Projekterfolg beigetragen!

Michael Kleinhenz, Head of Production – MAN ES Oberhausen

Fakten

0
Mio. € Umsatz
0
Mitarbeiter weltweit
0
Standorte

Unsere Leistungen

  • Reengineering relevanter & erfolgskritischer Planungsprozesse (Bedarfsplanung, Kapazitätsplanung, Produktionsplanung, Materialdisposition, Bestandsplanung)
  • Implementierung einer modernen, einheitlichen und standortübergreifenden Planungsphilosophie
  • Umbau der Planungsorganisation zu einer prozessorientierten Organisation
  • Definition von Rollen und klaren AKVs (Aufgaben/Kompetenzen/Verantwortungen) der Planungsorganisation
  • Fachbereichsübergreifende Moderation und Erstellen von Schnittstellenvereinbarungen
  • Begleitendes Change-Management

Über das Projekt

Das Technologieportfolio der MAN Energy Solutions umfasst ein sehr breites Spektrum an unterschiedlichen Produktgruppen und Anwendungsfällen, die überwiegend in Einzelfertigung (ETO-Engineer to order & MTO-Make to order) für die Kunden produziert werden. Die Herausforderungen zur Planung der Wertschöpfungskette liegen u. a. in der Bewältigung eines komplexen Planungsbildes (hohe Fertigungstiefe mit diversen Fertigungsversionen, umfangreiche und wachsende Stücklisten,…) sowie einer hohen Dynamik im Nahbereich. Mit der Implementierung eines APS-Systems soll die Supply Chain Organisation IT-seitig mit dem Ziel unterstützt werden, die wertschöpfenden Prozesse unter Betrachtung von Terminen sowie Material- und Kapazitätsrestriktionen deutlich besser planen und steuern zu können.

Durch die Expertise von REDPOINT wurde das Projektrisiko, mit Blick auf die hohe technische, soziale und organisatorische Komplexität bei der Softwareimplementierung und den sich daraus ableitenden Veränderungsbedarf, maßgeblich reduziert und ein pragmatisches aber nachhaltiges Implementierungskonzept hinsichtlich minimalem Ressourcenaufwand für MAN ES am Standort Oberhausen und Berlin entwickelt.

Neben der Softwareimplementierung beinhaltet eine APS-Einführung insbesondere auch das durch REDPOINT durchgeführte Reengineering der Geschäftsprozesse und Planungsworkflows mit dem Ziel, für MAN ES die Voraussetzungen für ein effizientes Supply Chain Management zu schaffen.

Die im Projekt entwickelten maßgenschneiderten Prozesse optimieren die Planung und kontinuierliche Synchronisation der gesamten Prozesskette und leisten einen Beitrag zur langfristigen Sicherstellung der Wettbewerbsfähigkeit bei MAN Energy Solutions.

„Die erneute Zusammenarbeit mit REDPOINT war höchst professionell, partnerschaftlich und stets zielorientiert! Insbesondere die kontinuierliche Berücksichtigung von Anforderungen entlang des Veränderungsprozesses haben wesentlich dazu beigetragen, die neue APS-Planungsphilosophie konsequent in die neue Aufbau- und Ablauforganisation zu überführen.“

Mirco Wichert, Projektleiter

Erfolge des Projektes

  • Einführung einer prozessorientierten Aufbau- & Ablauforganisation
  • Erhöhung der Transparenz über den Gesamtprozess
  • Erhöhung der Termintreue und Reduzierung von Pönale-Risiken
  • Reduzierung des Planungsaufwandes & Erhöhung der Planungsqualität
  • Verkürzung der Durchlaufzeiten
  • Erhöhung der Flexibilität / Reaktionsfähigkeit bei Änderungen und Markschwankungen
  • Verbesserung der Produktivität / Ertragskraft
  • Reduzierung von Beständen

Ihr persönlicher Kontakt

Hans-Georg Prädelt-v1

Hans-Georg Prädelt
Managing Partner
REDPOINT.TESEON AG

+49 89 307 481 50

hg.praedelt@redpoint.teseon.com